Close
Skip to content

MASERATI
MC VICTORY

Der Maserati GranSport ist ein Derivat des seit Ende 2001 hergestellten Maserati Coupé mit 4,2-Liter-Ferrari-V8-Motor. Er wurde im Herbst 2004 als GranSport (Coupé) auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt, später folgte der offene Spyder. Der Name GranSport greift eine Bezeichnung eines klassischen Maserati-Modells auf; als GranSport wurden 1956 und 1957 besondere Coupés der Baureihe A6G/54 verkauft. Der Maserati GranSport MC Victory ist die letzte und ultimative Weiterentwicklung des fabelhaften Maserati 4200 GT.

MASERATI
MC VICTORY

Der Maserati GranSport ist ein Derivat des seit Ende 2001 hergestellten Maserati Coupé mit 4,2-Liter-Ferrari-V8-Motor. Er wurde im Herbst 2004 als GranSport (Coupé) auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt, später folgte der offene Spyder. Der Name GranSport greift eine Bezeichnung eines klassischen Maserati-Modells auf; als GranSport wurden 1956 und 1957 besondere Coupés der Baureihe A6G/54 verkauft. Der Maserati GranSport MC Victory ist die letzte und ultimative Weiterentwicklung des fabelhaften Maserati 4200 GT.

exit-bts-056
exit-bts-046
exit-bts-048
exit-bts-053
exit-bts-045
exit99-mobile (31 von 110)
exit99-mobile (30 von 110)
exit99-mobile (29 von 110)

BAUJAHR

2007

MOTOR

6 Zylinder (90° V)

PS

400

HUBRAUM

4.244 cc

SITZE

4

PRODUKTIONSZAHL

180 (2.152 GranSport)

BAUJAHR

2007

MOTOR

6 Zylinder (90° V)

PS

400

HUBRAUM

4.244 cc

SITZE

4

PRODUKTIONSZAHL

180 (2.152 GranSport)

Die auf 180 Exemplare limitierte Serie, die zu Ehren des Maserati-Sieges in der FIA-GT-Meisterschaft 2005 vorgestellt wurde, verfügt über aerodynamische Flügel aus grauem und blauem Karbon, den Lieblingsfarben der Marke mit dem Dreizack, und ist damit ein echter Hingucker. Neben einem geänderten Frontspoiler (aus Carbon) kommen die originalen Sportsitze des MC12 zum Einsatz! Der Innenraum wird durch vor allem durch viel Alcantara aufgewertet! Zusätzliche Serienoptionen: rote Bremszangen, 19″ in dunkelgrau, Maschengitter vorne und hinten in schwarz, Heckspoiler in Carbon, verlängerte Schaltwippen in Carbon. Die Carbonelemente werden durch einen feinen blauen Faden veredelt. Alle Fahrzeuge werden mit einer nummerierten Plakette ausgeliefert!

Eine neue Außenfarbe kommt auch zum Einsatz: blu victory! Diese Farbe ist in etwa der Blauton mit der schon der MC 12 zum ersten Mal vorgestellt wurde, also ein schönes, tiefes, dunkles Blau. Der V8-Motor mit seinem charakteristischen Sound stammt von Ferrari und wurde in Folge im F430 eingesetzt. Mit einem Gewicht von 1335 kg erreicht der Wagen eine Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 4,85 Sekunden.

Die auf 180 Exemplare limitierte Serie, die zu Ehren des Maserati-Sieges in der FIA-GT-Meisterschaft 2005 vorgestellt wurde, verfügt über aerodynamische Flügel aus grauem und blauem Karbon, den Lieblingsfarben der Marke mit dem Dreizack, und ist damit ein echter Hingucker. Neben einem geänderten Frontspoiler (aus Carbon) kommen die originalen Sportsitze des MC12 zum Einsatz! Der Innenraum wird durch vor allem durch viel Alcantara aufgewertet! Zusätzliche Serienoptionen: rote Bremszangen, 19″ in dunkelgrau, Maschengitter vorne und hinten in schwarz, Heckspoiler in Carbon, verlängerte Schaltwippen in Carbon. Die Carbonelemente werden durch einen feinen blauen Faden veredelt. Alle Fahrzeuge werden mit einer nummerierten Plakette ausgeliefert!

Eine neue Außenfarbe kommt auch zum Einsatz: blu victory! Diese Farbe ist in etwa der Blauton mit der schon der MC 12 zum ersten Mal vorgestellt wurde, also ein schönes, tiefes, dunkles Blau. Der V8-Motor mit seinem charakteristischen Sound stammt von Ferrari und wurde in Folge im F430 eingesetzt. Mit einem Gewicht von 1335 kg erreicht der Wagen eine Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 4,85 Sekunden.